der schönste Ortsteil von Homburg/Saar

A+ A A-

Bürgerschießen des Schützenclub Bruchhof

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

SC Bruchhof ludt zum Bürgerschießen

 

Zum Bürgerschießen hatte der Schützenclub Bruchhof Anfang Mai ins Sportheim des SV Bruchhof-Sanddorf eingeladen.

Hier trafen sich  Arbeiter, Angestellte und Politiker um mit dem Luftgewehr über Kimme und Korn das große Ziel

die "Zehn" zu treffen. Und das klappte, gestärkt durch Schwenker, Goulaschsuppe und Zielwasser, bei den meisten

einwandfrei.  Diese Schützen konnten sich am Ende des Bürgerschießens freuen: Bei der Jugend gewann Luca Hans

mit 26,3 Ringen vor dem Geschwisterpaar Juljen und Sani Januzi. Silke Samson 30,6 Ringe, Jessica Jung (30,3) und Gabi Ackermann (29,4) trugen sich in die Gewinnerliste der Damen ein. Die Bestenliste bei den Herren: 1. Erich Hans und

Michael Kunz mit je 30,9 Ringen knapp gefolgt von Peter Moosmann 30,4 Ringe. In der Gruppe der Mittwochswanderer setzten sich die  Männer  "Bruchhof 1"  mit 338 Ringen an die Spitze, gefolgt von den Wanderern aus Bechhofen und Bruchmühlbach. Jede Gruppe erhielt eine Flasche Hochprozentiges.

Für viele Vereine, Betriebe und Freizeitmannschaften ist das  Bürgerschießen beim Schützenclub Bruchhof mittlerweile

fest im Terminkalender. Das Team "Bienenstock" mit den Schützen Eva, Mathias, Wolfgang Maske und Rebecca Fenner siegten mit 321 Ringen, vor der Gaststätte "Bierbrezel" (313 Ringe) und den Wanderfreunden in der Kategorie Freizeit.

Bei den Vereinen hatte der Ortsverein der SPD Bruchhof-Sanddorf die Nase vorn. Auf 355 Ringe kamen die Schützen Mathias Rauhof, Manfred Rippel, Mathias Maske und Markus Samson. Dicht dahinter platzierten sich der Pfälzerwald-Verein und die Motoradfreunde Bruchhof.

Auch Mitarbeiter der Stadt und dem Kreis kamen traditionell auf die Schießanlage des SCB. Hier zeigten die Herren

Fröhlich, Gutzeit, Hans und Wagner vom Landratsamt die ruhigsten Hände und schossen 351 Ringe.  Die Stadtwerke

folgten mit 314 Ringen dicht gefolgt von der Stadtverwaltung mit 312 Ringen.