der schönste Ortsteil von Homburg/Saar

A+ A A-
  • Zugriffe: 256

Top News aus Bruchhof-Sanddorf

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Nach Jahren wieder Backwarenverkauf in Sanddorf.

In der altbewährten Bäckerei Scheidhauer in der Sickinger Str. eröffnet die Bäckerei Scholler aus Blieskastel ihre Pforten.

Ab Freitag, den 20.10.17 ist täglich werktags von 5-12 Uhr geöffnet.

 

 

 

  • Zugriffe: 255

Nach der Schule - was dann?

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Welche Möglichkeiten habe ich (Ausbildung – Schule)?

Wie finde ich eine Ausbildungsstelle?

Wie erstelle ich eine aussagekräftige Bewerbung?

Was kommt beim Vorstellungsgespräch auf mich zu?

Ein kostenloses Beratungsangebot für Jugendliche aus Bruchhof-Sanddorf, für die ersten Schritte ins Berufsleben. 

Weiterlesen

  • Zugriffe: 298

Bruchhof misst die Luftbelastung

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

 

Wie dreckig ist die Luft im Südwesten?

 

Zu viel Stickstoffdioxid in der Luft - ein Grund, warum der Diesel-Motor am Pranger steht. Wir wollen wissen, wie sehr der Südwesten dort belastet ist, wo es keine offiziellen Messstellen gibt.

 

0:00:00

 

Bruchhof misst die Luftbelastung

 

Wie stark ist die Luft in Bruchhof verschmutzt, umgeben von Autobahnen und dem Industriegebiet Ost mit den Firmen Bosch, Schaeffler und Michelin. Die L119 (Kaiserslauterer Str.) geht mitten durch den Ort. 14.000 PKW und 1.500 LKW, davon 700 Schwerlaster fahren täglich durch die Straße. Ist die Luftverschmutzung hier genauso hoch wie beispielsweise in Stuttgart?

 

Worum geht's?
Gemeinsam mit Bernd Hullmann aus der Johannesstraße  haben wir einen interessanten Messpunkt in Bruchhof gefunden. An der Ecke Kaiserslauterer Straße/Johannesstraße wurde ein Meßröhrchen (insgesamt 250 Stück wurden an SWR Hörern versandt) installiert. Drei Wochen lang wurden Daten über die Konzentration von Stickstoffdioxid in der Luft gesammelt. Der SWR läßt diese Daten nun in einem Schweizer Labor für Umwelttechnik auswerten und erstellt eine Karte, die bisher "blinde Flecken" im Südwesten sichtbar macht.

 

Wann gibt es Ergebnisse?                                                                                                     

 

Was dabei herauskommt, erfahren Sie ab November auf SWR.de/abgasalarm und in der TV-Reportage "betrifft: Abgasalarm" am 29. November 2017 um 20.15 Uhr im SWR Fernsehen.

 

  • Zugriffe: 324

Schützen des SC Bruchhof erhielten ZIELWASSER

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Schützen des SC Bruchhof erhielten Zielwasser

 

 

Kurz vor dem Start in die neue Saison des Schützenkreises Bliestal erhielt der SC Bruchhof Besuch von Esra Limbacher, dem Direktkandidaten der SPD für den Wahlkreis 299 Homburg. Jessica Jung, stellvertretende Vorsitzende des SC Bruchhof, zeigte und erklärte dem Politiker die neuen elektronischen Schießstände. Natürlich ließ es sich Esra Limbacher nicht nehmen selbst einmal über Kimme und Korn auf die "Zehn" zu schießen. 

Die Ergebnisse konnte sich sehen lassen. Weiterhin zeigte sich Esra Limbacher sich sehr interessiert an den gesellschaftlichen sowie den sportlichen Aktivitäten das Schützenverein. Kurz umriss J. Jung die kommenden Aufgaben zur neuen Saison. 

Vier Mannschaften wurden gemeldet. Gerade aufgestiegen in die Kreisklasse ist die erste Luftgewehrmannschaft. Die Sportpistolenmannschaft kämpft in der Regionalliga Ost und schießt die Rundenkämpfe auf der Anlage der Homburger Schützengesellschaft von 1849.

Ebenfalls in der Regionalliga Ost, aber mit der Luftpistole, messen sich die Schützen mit ihren Gegnern. Zu guter Letzt wäre noch die zweite Luftpistolenmannschaft zu nennen. Sie schießt in der E-Klasse.

Damit die neue Saison auch gut über die Bühne geht und alle Schützen genügend "Zehner" erzielen, spendierte Esra Limbacher dem Schützenclub Bruchhof ein 30-Liter Fass Karlsberg Ur-Pils als Zielwasser.   

  • Zugriffe: 261

Parksituation in Bruchhof-Sanddorf

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

 Parksituation in Bruchhof-Sanddorf

Vor fast einem Jahr hat die Stadtverwaltung in den stark befahrenen Durchgangsstraßen im Bereich der Heidebruch- und Sickinger Str. durchgriffen.

 Ausschlaggebend im Bereich der Heidebruch Str. war das auf dem Gehweg zuparken, sodass oft keine Fußgänger mehr durchgekommen sind.

 

 In der Sickinger Str. im Bereich der Überquerungshilfe am Denkmal war dies der Beeinträchtigung der Sichtverhältnisse geschuldet.

 

Auch wurden die Autos auf dem breiteren Gehweg in der Sickinger Str., wo früher eine Parkfläche eingezeichnet war, zum Parken auf die Straße verbannt. Dies hatte einen natürlichen Nebeneffekt: Die geparkten Fahrzeuge stellen ein Verkehrshindernis da und der fließende Verkehr wird dadurch abgebremst. Die „Raserei“ wird dadurch stark eingedämmt.  

 

Diese Situation ist für die Anlieger in diesem Bereich eher unmissverständlich, da das Parken seit Jahrzehnten eingezeichnet und erlaubt war. Seit der letzten Bürgersteigsanierung wurde nicht mehr eingezeichnet und es war auch keinem Bewusst, dass man plötzlich dort nicht mehr parken soll.

 

Die Stadt hatte auch in den anliegenden Durchgangsstraßen durch Flugblätter informiert, dass sie es ernst meint und Nichtbeachtung durch Verwarnungen ermahnt.

 

 Dies ist eine schwierige Angelegenheit, so Ortsvertrauensmann Manfred Rippel. „Als die Maßnahme

 

Angefangen hat war mir klar, dass ich sie nicht verhindern kann und es wird auf großen Unmut stoßen.

 Mir persönlich waren zwei Dinge wichtig: Zum einen, dass die Anwohner rechtzeitig informiert werden und sich auf die Situation einstellen können und zum anderen, dass die Parkflächen in der Heidebruchstr. noch nicht eingezeichnet werden, sonst würden gleich etwa die Hälfte der Parkmöglichkeiten wegfallen.

 

 Ich habe eher an die Vernunft und Selbstregelung der Parkenden geglaubt. Schließlich werden alle beteiligten in der Probephase Erfahrungen sammeln können um anschließend einen Konsens zu finden.

 

 Jetzt ist die Zeit gekommen und ich möchte zusammen mit der Stadt- und Kreisverwaltung, die für den Verkehr zuständig sind, zu einer Bürgerversammlung einladen.“, so Rippel abschließend.

 

 

Treffpunkt ist der 22. August, um 18 Uhr im Sanddorfer Schießhaus.

 

Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen

  • Zugriffe: 268

Kirmes in Bruchhof-Sanddorf

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Für dieses Jahr ist die Kerb in Bruchhof-Sanddorf durch das Mitwirken der Dorfgemeinschaft von Vereine & Verbände gesichert.

 

„Gemeinsam mit einem Dorffest zur Bruchhof-Sanddorfer Kerb“ lautet das Motto am 19. und 20. AUG auf dem Dorfplatz. Nachdem das bereits gebuchte Kinderkarussell letzte Woche den Flammen zum Opfer fiel, konnte nach zahlreichen Versuchen mit Hilfe des Kulturamts der Stadt Homburg kurzfristig Ersatz gefunden werden. „Somit ist auch in diesem Jahr die Kirmes mit einem Kinderkarussell auf dem Dorfplatz gesichert“, freut sich Manfred Rippel.  Auch ist die Stammbelegschaft der Schausteller wieder fest mit dabei.

 

Die Dorfgemeinschaft wird die Besucher mit Getränken und Speisen verwöhnen. Bereits am Samstag eröffnet die Kerb auf dem Dorfplatz um 17 Uhr. Im Anschluss um 18 Uhr wird das Fest mit einem Fassbieranstich durch die Ortsvertrauensmänner Manfred Rippel & Thomas Morsch eröffnet.  Um 19.30 Uhr wird die Band Bitter Brothers das Event einheizen.  Die Motorradfreunde Bruchhof sind mit einer Cocktail-Bar am Samstag vertreten. Neben Hansi Bernd und dem Schäferhundeverein kümmern sich die Vereine aus dem Dorf um die Bewirtung. Mit dabei sind neben den ökumenischen Frauenkreis auch die SPD und CDU Bruchhof-Sanddorf.  Für Sonntag hat sich „Vereine und Verbände Bruchhof-Sanddorf” wieder etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Um 11 Uhr beginnt auf dem Dorfplatz ein ökumenischer Gottesdienst mit musikalischer Unterstützung der Chorgemeinschaft Bruchhof-Jägersburg. Gegen 12 Uhr wird Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind beim Frühschoppen die Gäste begrüßen.  Im Anschluss werden zahlreiche Speisen rechtzeitig zur Mittagszeit angeboten. 

 

Nach der Mittagspause kümmert sich der Fördervereine vom Kindergarten um die kleinen Besucher. Durch den ökumenischen Frauenkreis wird anschließend Kaffee und Kuchen serviert. Meldungen von Kuchenspenden bitte bei Rita von Büren unter Tel: 06841-62653 oder Birgit Di Grazia unter Tel: 06841-3248. 

„Vereine & Verbände“ präsentiert in Verbindung mit der Kolpingfamilie den Kulturstand. Toni Schmitt hat sich dafür was Besonderes einfallen lassen und wird auch Bilder über die Jahre von verschiedenen Vereinen zeigen. Auch die Dorfchronik „Zeitenwechsel-Seitenwechsel“ von Dr. Gerhard Schnorrenberger wird angeboten, sowie das Büchlein „Die große Welt der kleinen Störche “ für Kinder und Erwachsene von Karin Müller-Gottfreund.

Für Sonntag können Sie Essen von Bubis Raststätte vorbestellen. Leberknödel mit Sauerkraut und Brot oder Hausmacherteller mit Brot. Die Portion für 7 €.

 

Vorbestellung bei Hansi Bernd, 0172-4351796  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   oder

Manfred Rippel Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Normal 0 21 false false false EN-US JA AR-SA /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:none; mso-hyphenate:none; text-autospace:ideograph-other; font-size:12.0pt; font-family:"Liberation Serif","serif"; mso-font-kerning:1.5pt; mso-fareast-language:ZH-CN; mso-bidi-language:HI;}

Das Team von Vereine und Verbände Bruchhof-Sanddorf freut sich auf Ihren Besuch!

 

  • Zugriffe: 230

Suche Wohnhaus

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Ich bitte um Unterstützung für jemanden, der hier in unserem schönen Saarpfalz-Kreis eine Immobilie sucht.

 

Folgende Kriterien wurden mir übermittelt:

 

·         Wohnhaus

·         ca. 200 qm Wohnfläche (wenn möglich ohne Eternitbedachung, -verkleidung)

·         Grundstück 1500 qm mindestens

·         mit oder ohne Stall-/Scheunengebäude

·         auf alle Fälle Möglichkeit zur Pferdehaltung

·         am besten Ortsrandlage, mit Möglichkeit Weideland zu pachten

 

Rückmeldung an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!